Blog & Presse

Rigoros in der Presse

` Nachwuchsband spielt am morgigen Donnerstag  in der BR-Abendschau`

„Plötzlich war der Anruf da (…) Wir haben erst Ender vergangener Woche von unserem Auftritt erfahren“

Quelle: Münchner Merkur | Schongauer-Teil (Mittwoch 19. Juli 2017)

` Absoluter Publikumsmagnet `

„…Absoluter Publikumsmagnet war jedoch die Peitinger Newcomerband „Rigoros“ die dynamischen Heimatsound spielte – (…) Bald war der Saal im Gasthof Rose so überfüllt, dass man nur noch im FLur einen Platz bekam…“

Quelle: Münchner Merkur | Ammertal (Montag 25. Januar 2017)

` Nun saß wirklich keiner mehr im Kuhstall. Man musste einfach mitsingen, mitklatschen, mitfeiern `

„Es war schon rigoros, was die zahlreichen Besucher im Kuhstall in Schwabbruck erlebten. Am Freitagabend feierte die junge Band Rigoros aus Peiting ihr einjähriges Bestehen, und zwar mit allem Drum und Dran. Die Band Rigoros hatte zur Feier des Abends die Gruppe Mr.MoJoe aus dem Pfaffenwinkel eingeladen. (…) Und als Gastband hatten Sie auch ein Geschenk mitgebracht für die Musikkollegen. Ganz rigoros überreichten sie der jungen Band einen Strampelanzug mit einem Glückwunschaufdruck. (…) nach dieser Einstimmung konnte das Leinentuch fallen und ganz rigoros starteten (…) sie mit ihrem interessanten Musikstil. Es ist eine Mischung aus Eigenkompositionen, Heimatsound und bayerischem Pop. Manchmal ein wenig wie LaBrassBanda klingend, heizen die Stücke unglaublich ein. Nun saß wirklich keiner mehr im Kuhstall. Man musste einfach mitsingen, mitklatschen, mitfeiern. Scheana Tag heißt ein Stück, das Theresa Schauer geschrieben hat. So einen hatte Rigoros im Kuhstall bei ihrer Geburtstagspary auf jeden Fall – und mit ihnen die Gäste.“

Quelle: Schongauer Nachrichten am 05.04.2016 [geschrieben von Regina Wahl-Geiger]

` Gut gelaunt das Tanzbein schwingen lässt sich (…) bei Rigoros `

„…Gut gelaunt das Tanzbein schwingen lässt sich dagegen beim Balkansound der Band „Rigoros“ die Lieder wie „Gypsy Disco“ mit bayerischen Texten würzt….“

Quelle: Augsburger Allgemeine [by stephanie millonig]

` Dass zeitweise der Einlass wegen Überfüllung gestoppt wurde `

„Und die herrschte auch den ganzen Abend über im Café Central. Und zwar so heftig, dass zeitweise der Einlass wegen Überfüllung gestoppt wurde. Hier präsentierte sich die neu gegründete Peitinger Band „Rigoros“. Die fünf Musiker spielten wie Profis. Das wollen Theresa Schauer (Gesang und E-Gitarre), Valentin Kirchbichler (Bass und Gesang), Matthias Waldner (Drums), Andreas Nöß (Posaune und Ziach) und der Gründer der Gruppe, Leo Brennauer (Klavier), auch einmal werden. „Als nächstes gehen wir ins Tonstudio und nehmen eine CD auf“, sagte Leo ganz entspannt in der Pause. Eine riesige Fangemeinde umschwirrte die junge Band, und das zu Recht. Die fünf Musiker waren einfach klasse. „Mia san RIGOROS! Koan Stress und du bist dabei“, lautet ihr Motto, so kommen sie auch rüber. Vollkommen stressfrei und locker. „Wir wollen Spaß vermitteln“, sagte Leo, der die Texte schreibt.“

Quelle: http://www.merkur.de/lokales/schongau/peiting/musiknacht-laut-leise-5017716.html

` Diese Landkreis-Combo machte bereits viel Spaß! `

„(…) Rigoros sind vier Endteenager aus Schwabsoien „und der Stadt Peiting“ (Zitat), die mit deutlich angeschwäbelten Texten und Posaune ein Markenzeichen definieren. Ein Hauch von Ska unterliegt den flotten Stücken, die sich etwa über „Whats App“ ablästern. Zuletzt fragt das Quartett über einem fröhlichen Zydeco-Rythmus: „Was juckt mi dees? I hab koan Stress.“ Diese Landkreis-Combo machte bereits viel Spaß (…)“

Rigoros im Profil

„Der Newcomer September erscheint im Oktober und das Oktoberfest findet im September statt, die Bayern spinnen doch
Nein ganz im ernst die Band Rigoros stand gestern bei der Murnauer Kunstnacht auf der Bühne und nach dem Konzert am gestrigen Abend stand es fest: es gibt kaum eine Band die es mehr verdient hätte – auch nachträglich – zum Newcomer des Monats gekürt zu werden.
Auf der Website schreibt die Band: „RIGOROS – Selbstg’machter Heimatsound, der a Jedn rigoros zum Feiern bringt!“ und genau das haben wir gestern live miterleben können. Der Gewölbekeller im Griesbräu hat sich in kürzester Zeit gefüllt und die bereitgestellten Tische und Stühle hätte man auch rauslassen können. Selten schafft es eine junge Band das Publikum ab dem ersten Song so mitzureisen wie Rigoros. Ihr Songs sind angehaucht von DJANGO3000, Lenze und die Buam oder auch LaBrassBanda im großen und ganzen kann man sagen Rigoros verbindet alles gute was der Bayerische Ska zu bieten hat und gehen dabei noch weiter, die Musiker beschreiben ihren Stil als Heimatsound, bleibt nur die große Frage, warum die noch nicht am Heimatsound Festival in Oberammergau spielen durften?

Koa Stress ist eine Single aus dem Album „a liter ration“ das Debütalbum von Rigoros. Ich muss ehrlich zugeben, das gigantische Live-Feeling fehlt natürlich auf der CD aber dennoch ist lohnt es sich rein zuhören zumindest um die Zeit bis zum nächsten Konzert zu verkürzen.
Konzert? Ja wann spielt denn Rigoros:
der 28. Oktober ist in Oberhausen bereits bestätigt und zusammen mit der Mammuth wird gerade ein Konzert in München im November geplant. Also am Ball bleiben und zu den Konzerten starten!“

http://mammuth-presse.de/2016/10/03/newcomer-september-rigoros/

RRigoros im Interview

„Landkreis – „Rigoros“ aus Peiting und Schongau macht seit 2015 einen ganz eigenen „Heimatsound“. Soeben erschien das Debüt-Album.
Wie muss alpenländischer „Heimatsound“ klingen? Jedenfalls nicht so, wie es im Januar 2015 aus den Lautsprechern einer Skihütte am Hahnenkamm tönte – da waren sich die jungen Musiker aus Peiting und Schongau einig, die kurz nach diesem Ausflug eine eigene „Heimatsound“-Band gründeten. „Rigoros“ heißt die Formation, deren Mitglieder im Schnitt gerade mal 19 Lenze zählen – und die sich mit ihrem bayerischen Pop binnen eines Jahres schon reichlich Fans erspielt haben. Soeben ist das Debüt-Album „A Liter Ration“ erschienen.
„Nun saß wirklich keiner mehr im Kuhstall“, berichteten die Schongauer Nachrichten unter der Überschrift „Grandios Rigoros“ über das Geburtstagskonzert im April 2016 im kultigen „Kuhstall“ des Schwabbrucker „Schäferwirts“: „Man musste einfach mitsingen, mitklatschen, mitfeiern.“ Das Motto der Band scheint also nicht übertrieben: „Selbstgemachter Heimatsound, der an jedn rigoros zum Feiern bringt.“
Die Mitglieder von „Rigoros“ sind die Peitinger Valentin Kirchbichler (18, Abiturient, Bass/Gesang), Theresa Schauer (19, Gitarre/Gesang, zurzeit in Ausbildung zur Berufsmusikerin) und Leo Brennauer (21, Piano, beruflich in einem Musikhaus tätig) sowie die beiden Schongauer Matthias Waldner (20, Schlagzeug, Elektromaschinenbauer) und Michael Wühr (18, Posaune, Abiturient). Das nächste öffentliche Konzert (neben einigen Geburtstags- und Überraschungsauftritten) ist kommenden Freitag, 1. Juli, beim „Schongauer Schmankerlfest“. Informationen zur Band im Internet: www.rigoros-musik.de.

Wann gegründet – und warum?
„Rigoros“: Januar 2015. Es war ein kalter Wintertag. Wir waren am Hahnenkamm Skifahren und haben uns mittags auf ein Bier zusammengesetzt. Im Hintergrund lief die wertvoll-bayerische Après-Ski-Mugge, das konnten wir so nicht stehen lassen. Unsere Konsequenz: Wir wollen an „gscheidn, rigorosen“ Heimatsound!

Was ist die Mission von „Rigoros“?
„Rigoros“: Unser Motto: „Koan Stress unter die Leute bringen!“

Zwischen welche Bands oder Platten gehört „Rigoros“ im Plattenregal?
„Rigoros“: „LaBrassBanda“, „Django 3000“, „Dreiviertelblut“, „Losamol“, „Seiler & Speer“, „MundwerkCrew“, „Jamaram“, „Cat Empire“.

Wer hört „Rigoros“ bisher?
„Rigoros“: Jeder, der auf einem unserer Konzerte war, da unsere CD erst Mitte des Jahres erscheint… Uneingeschränkt alle Altersgruppen!

Wer sollte „Rigoros“ unbedingt mal hören?
„Rigoros“: Die Besucher des Oberammergauer „Heimatsound-Festivals“ und die Freunde der Natur. Jeder, der sich über „Whatsapp“ aufregt, der gern nach Marokko geht, der gern wüsste, wie wichtig Wollsockn sind, oder der einfach an schena Dog ham will!
(Übrigens: ’s wär saugriabig, wenn da Dettl mol vorbei kumma däd.)

Ein Song, mit dem man „Rigoros“ am besten kennenlernt?
„Rigoros“: „Koan Stress“.

Eine Textzeile, die viel über „Rigoros“ sagt?
„Rigoros“: „Liebe vergeht, abers Tagwerk besteht!“

Höhepunkt der bisherigen Karriere?
„Rigoros“: „Kuhstall“ in Schwabbruck – unser „Einjähriges“. Tegernsee – Seekonzert. Murnau – „Kunstnacht“.

Ein Werbespruch für „Rigoros“?
„Rigoros“: „Rigoros – bringt’s Publikum rigoros zum Abgehen und Feiern.“

Freunde?
„Rigoros“: Die Mädls von „FunkOff“ (einer Band).

Feinde?
„Rigoros“: Die Jungs von „FunkOff“.

Wo steht „Rigoros“ in zehn Jahren?
Sicher auf der Bühne.

http://www.merkur.de/lokales/weilheim/landkreis/rigoros-jung-klingt-bayern-6521929.html

Rigoros – BLOG

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Verstanden